Käsekuchen

Käse kennt jeder. In Deutschland hat das Wort aber heimlich zwei Bedeutungen: Ein Käsekuchen ist sozusagen das deutsche Gegenstück zum Zigerkrapfen – tönt herzhaft (währschaft), ist aber in Wirklichkeit süss. Ein deutscher Käsekuchen ist nämlich eigentlich eine Quarktorte.

Der Schweizer Käsekuchen hingegen passt sich dem salzigen Belag an, auch wenn der zweite Teil des Namens verwirren kann. Eine Berghütte, die für ihren Käsekuchen bekannt ist, sollte man jedenfalls eher zum Mittagessen als zu Kaffee und Kuchen aufsuchen.

Foto: Pixabay

FacebookFacebookby feather

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmailby feather

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.