Rings und lechts…

1-IMG_0449Kürzlich fragte mich eine Schweizerin, wieso ich als Deutsche meinen Ehering links trage. Antwort: Weil ich in der Schweiz lebe – und der Juwelier uns davon überzeugt hat: „Ein Ring an der rechten Hand stört doch immer, wenn Sie jemandem die Hand geben.“ Ausserdem tragen die meisten Verheirateten dieser Welt ihren Ring am linken Ringfinger, Deutschland und Österreich sind da eher die Ausnahme. Und schliesslich führt die linke Hand zum Herzen.

Der Blogtitel spielt auf Ernst Jandls wunderbares Gedicht „Lichtung“ an:

manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht
velwechsern.
werch ein illtum!

 

Foto: Julia Franke

facebookfacebookby feather

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailfacebooktwittergoogle_pluslinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>