Von Bostitch zu Bialetti

Namen von Herstellern werden oft zum Synonym für ihre bekanntesten Produkte. Tempo-Taschentücher, Tesafilm, Bostitch, Bialetti-Kannen – wenn Ihr problemlos folgen könnt, seid Ihr mit Deutschland und der Schweiz vertraut. Denn Tesafilm heisst in der Schweiz schlicht Klebestreifen. Statt Bostitch ist für „Heftgeräte“ oder „Hefter“ in Deutschland die Firma Leitz marktführend, aber nicht namensgebend. Eher nennt man sie Tacker oder, noch schlimmer, Klammeraffen.

Und dass eine Firma namens Bialetti für meine schöne altmodische Espressokanne verantwortlich zeichnet, habe ich erst in der Schweiz gelernt. Gerade lese ich auf Wikipedia, dass die Bezeichnung Espressokanne eigentlich nicht zutrifft, da sie für richtigen Espresso mit Crema zu wenig Druck produziert.

Kuriosum: Renato Bialetti, der Sohn ihres Erfinders Alfonso, wurde in einer übergrossen Espresso-Kanne begraben, die als Urne diente.

Photo: Pixabay

FacebookFacebookby feather

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmailby feather

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.