Warum die Fahrerlaubnis besser „Billet“ als „Lappen“ heisst

ZVV_billet_weg„Billet weg? Hol dir ein neues.“, warb vor einigen Jahren der Zürcher Verkehrsverbund. Für ungeübte Deutsche wäre der Text ohne das dazugehörige Bild völlig unverständlich. „Billet“ kennt man in Deutschland kaum mehr, seit die Eisenbahn dort vor über 100 Jahren erfolgreich eingedeutscht wurde. Deutsche Reisende erwerben eine Fahrkarte, bevor sie zum hoffentlich richtigen Bahnsteig gehen, wo der Schweizer den Perron sucht. Unterwegs kontrolliert ein Schaffner oder neudeutsch Zugbegleiter, der in der Schweiz, nur in der Schreibung eingedeutscht, Kondukteur heisst.

Das erklärt das Plakat natürlich noch nicht. „Billet“ (oder Billett, auch die Aussprache variiert) nennt man in der Schweiz auch den Führerausweis, in Deutschland als Führerschein oder umgangssprachlich als „Lappen“ bekannt. Nur dass „Lappen weg? Hol dir einen neuen“ nicht so gut funktioniert…

 

Bild: ZVV/ Jung von Matt/Limmat AG, Zürich, CH

facebookfacebookby feather

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailfacebooktwittergoogle_pluslinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>